Rodena ePapers > RODENA Heimatforschung Saarlouis-RODENER Heimatforschung
Saarlouis . Roden . Heimatforschung . Forschung . heimatforschung.rodena.de . www.heimatforschung.rodena.de . Gemeinschaftsseite
Heimatforschung Saarlouis-Roden - Heimatforschung Roden

heimatforschung.rodena.de - Rodener Heimatforschung pur - DAS ORIGINAL!
 
 
Startseite
  eine Seite zurück | Artikelübersicht (einsortiert)
 
 


Notiert: Hauptstadt des Saargebietes in der Römerzeit?

Jede ernsthaft als Land geltende Region benötigt auch eine Hauptstadt oder zumindest eine größere Verwaltungsstadt - so ist zumindest meine persönliche Vorstellung von einem Land.

Also war eine meiner ersten Recherchen auf das Ziel ausgerichtet, Name und Ort der Hauptstadt des Saargebietes zur Römerzeit zu finden. Die Antwort war für ein echt saarländisches Gemüt hart zu nehmen. Es existierte keine Hauptstadt! Und nein, dass war noch nicht einmal der Punkt, der mich am meisten fuchste. Das wirklich ärgerliche war der Grund wieso es keine Hauptstadt im Saargebiet gab: da war wirklich gar nichts, auch nicht mal ansatzweise, was auch nur annähernd einer Hauptstadt bedurft hätte - nichts, rien, nothing.

Meine Hoffnung blieben die dicken, fetten Punkte auf einer Karte von 1978. Das mussten doch Städte sein! So zumindest mein hoffnungsvoller Gedanke. Auch hier brachte das nächste Buch die schnelle Ernüchterung. Es stellte sich heraus, dass diese Punkte einmal viel zu dick gezeichnet waren und zum anderen lediglich Landstädte (lateinisch: vicus, vici) darstellten.
Und diese Vici (Anm.: Genitiv Singular, Nominativ Plural sind identisch) lagen eigentlich nur an wichtigen Kreuzungspunkten der Römerstraßen, die sich durch das Saarland zogen.

Um einige Vici zu benennen: Vicus bei Homburg, Vicus Blesbruck-Reinheim, Vicus Wareswald, Vicus Forbach, Vicus Contiomagus (Dillingen-Pachten), Vicus Saravus (Saarbrücken).

Nun waren aber römische Vici bekanntermaßen recht kleine Siedlungen (der oben verwendete Begriff "Landstädte" suggeriert leider ein vollkommen falsches Bild) ohne eigene Verwaltung, ohne Rechtsstatus, vor allem ohne echte wirtschaftliche und militärische Bedeutung. Öffentliche Bauwerke, wie die Inbegriffe der römischen Kultur, also Tempel und Bäder, Fehlanzeige.

Dr. Andreas Neumann

 

 

 

Links zu ähnlichen Angeboten von RODENA: RODENA Ferienkurse in Roden, RODENA Heimatkunde Saarlouis-Roden

 

Bitte beachten Sie, dass alle Texte unter der erweiterten AWDL publiziert wurden. Sollten Sie Fragen dazu haben, wenden Sie sich bitte per E-Mail an die Redaktion.